Hilfsnavigation

Sprache
Logo Stadt Limburg an der Lahn

Stadtverordnetenversammlung

Die Stadtverordnetenversammlung ist das oberste Organ einer Stadt. Sie trifft die wichtigen Entscheidungen und überwacht die Verwaltung.

Die Zahl der Stadtverordneten ist abhängig von der Einwohnerzahl. In Limburg a. d. Lahn besteht die Stadtverordnetenversammlung aus 45 Stadtverordneten. Die Stadtverordneten werden von den Bürgern für fünf Jahre gewählt. Die letzte Kommunalwahl fand 2016 statt. Seitdem gilt für die Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn folgende Sitzverteilung:

Sitzverteilung Stadtverordnetenversammlung
Diagramm Stadtverordnetenversammlung

Die Namen der aktuellen Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung und deren Kontaktdaten finden Sie in unserem Ratsinformationssystem.

Der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung ist Michael Köberle (CDU). Stellvertreter sind Paul-Josef Hagen (SPD), Marion Schardt-Sauer (FDP) und Dr. Sebastian Schaub (Bündnis 90/Die Grünen).

In Ausschüssen werden die Beschlüsse der Stadtverordnetenversammlung vorbereitet. Die Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn hat entschieden, fünf verschiedene Fachausschüsse zu bilden:

• Ausschuss für Bau- und Grundstücksangelegenheiten, Altstadtsanierung und Dorferneuerung
• Ausschuss für Soziales und Jugend
• Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Verkehr
• Ausschuss für Umwelt und Energie
• Haupt- und Finanzausschuss

Diese Ausschüsse bestehen jeweils aus 13 Stadtverordneten und setzen sich nach dem Stärkeverhältnis der Fraktionen zusammen. Die Stadtverordnetenversammlung und ihre Ausschüsse fassen ihre Beschlüsse in öffentlichen Sitzungen, lediglich für einzelne Angelegenheiten kann die Öffentlichkeit ausgeschlossen werden.

Die Sitzungen finden in der Regel im Großen Sitzungssaal des Rathauses, Werner-Senger-Straße 10, 65549 Limburg a. d. Lahn statt. Sie sind herzlich eingeladen, an den Sitzungen teilzunehmen!

Die Sitzungstermine können Sie dem Sitzungskalender entnehmen. Die Einladungen zu den Sitzungen werden in der Nassauischen Neuen Presse und dem Nassauer Tageblatt öffentlich bekannt gemacht und sind darüber hinaus über das Rats- und Bürgerinformationssystem einzusehen. Dort finden Sie auch die Drucksachen des Magistrats und die Anträge der Fraktionen zu den einzelnen Tagesordnungspunkten und im Nachgang zu den Sitzungen die entsprechenden Niederschriften.

weitere Informationen