Hilfsnavigation

Sprache
Logo Stadt Limburg an der Lahn
22.09.2017
Literatur mit russischem Akzent

Warum ist die russische Fluggesellschaft Aeroflot pünktlich und kommt es bei Fluglinien der freien-westlichen Welt so oft zu Verspätungen? In Diktaturen gibt es einfach weniger zu besprechen. Der das sagt ist ein deutscher Schriftsteller. Russland und Diktatur? Darf er das sagen. Der es sagte, ist kraft eigener Definition zwar deutscher Schriftsteller, als Privatmann jedoch Russe mit Wohnsitz in der Nähe von Berlin. Also darf er das sagen. Es gab auch einen konkreten Anlass. Wladimir Kaminer kam zu spät, da sein Flugzeug in Frankfurt nicht pünktlich landete.


weiterlesen »
21.09.2017
Verkehrsversuch mit positiver Zwischenbilanz

Es gibt immer wieder welche, die es versuchen. Mit dem Auto, dem Roller oder Motorrad aus der Innenstadt über die alte Lahnbrücke in Richtung Brückenvorstadt. Erlaubt ist das seit dem 5. September nicht mehr. Seit diesem Tag gilt für die Brücke eine Einbahnstraßenregelung. Der Weg in die Innenstadt ist dabei erlaubt, der umgekehrte Weg ist verboten. Nicht alle halten sich daran. Vor allem in den Abend- und Nachstunden wird gegen die Einbahnstraßenregelung verstoßen, so die Erfahrungen des Ordnungsamts. Gleichwohl fällt die Zwischenbilanz recht positiv aus.


weiterlesen »
20.09.2017
Stadt saniert Radwege
Mitarbeiter des beauftragten Unternehmens versehen den Radweg entlang der Lahn unterhalb der Lubentiuskirche mit einer neuer wassergebundenen Schicht. Zuvor ist das eingewachsene Grün beseitigt und der Weg wieder auf eine Breite von zwei Meter gebracht worden.
Es war ganz schön schmal geworden auf dem Radweg zwischen dem „Alten Fährhaus“ in Dietkirchen und ...
weiterlesen »
20.09.2017

Seinen Ruhestand verbrachte Pfarrer Heribert Wolf seit dem Winter 2007 in Foxford in Irland. Dort feierte er am 7. Dezember 2007 sein goldenes Priesterjubiläum, dort starb er nun und dort fand er auch seine letzte Ruhe.


weiterlesen »
20.09.2017
Fair ist angesagt

Noch bis zum 30. September laufen die „Fairen Wochen“ in Limburg. Mit verschiedenen Aktionen wird in dieser Zeit auf den fairen Handel und fair hergestellte Produkte aufmerksam gemacht. Organisiert wird dies alles von einer Steuerungsgruppe, die vom Amt für Stadtmarketing und Touristik koordiniert wird.


weiterlesen »
19.09.2017
Das Ziel: Mehr Fahrgäste

Die schlechte Luft in Limburg ist vor allem auf den Kraftfahrzeugverkehr zurückzuführen. Viele Fahrten sind allerdings notwendig und lassen sich kaum verhindern. Doch wer in der Stadt unterwegs ist, dem bieten sich durchaus Alternativen an. Zum Beispiel mit dem öffentlichen Personennahverkehr: Die Stadtlinie ist mit ihren Bussen unterwegs und wenn die Busse nicht mehr fahren, dann steht das Anrufsammeltaxi (AST) zur Verfügung. Allerdings sind gerade dessen Fahrgastzahlen so niedrig, dass es kaum zu einer Entlastung kommt. „Das ist für uns keineswegs befriedigend, deshalb wollen wir das Anrufsammeltaxi attraktiver machen. Unser Ziel sind rund 550 Fahrgäste pro Monat“, sagt der Erste Stadtrat Michael Stanke in seiner Funktion als Betriebsleiter der Stadtlinie.


weiterlesen »
Seite: << | < | 1 ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 ... 83 | > | >>

weitere Informationen