Hilfsnavigation

Sprache
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=

Amtliche Bekanntmachungen

Friedhof Lindenholzhausen

Räumung von Reihengrabstätten aus den Jahren 1985 bis 1987 auf dem Friedhof
Lindenholzhausen

Auf dem Friedhof Lindenholzhausen befinden sich die nachstehend aufgeführten Reihengrabstätten,
die in den Jahren 1985 bis 1987 belegt wurden:
• Georg Jakob Becker (*25.05.1935 +19.04.1985)
• Margaretha Reinbold geb. Löw (*15.03.1900 +18.05.1985)
• Maria Scheuermann (*21.12.1919 +21.05.1986)
• Peter Josef Fallen (*16.01.1902 +02.08.1986)
• Wolfgang Mach (*30.08.1961 +23.10.1986)
• Helena Rompel (*19.03.1905 +06.06.1987)
• Brigitte Löw (*11.08.1952 +28.06.1987)
• Andreas Kuhlisch (*08.03.1959 +29.09.1987)
Gemäß unserer aktuellen Friedhofsordnung wird die Räumung dieser Reihengrabstätten, deren
Ruhefrist von 30 Jahren spätestens am 05.10.2017 abgelaufen ist, bekannt gegeben.
Mit der Grabräumung kann ab dem 02.01.2018 begonnen werden. Als letzter Termin für die
Grabräumung ist der 31.03.2018 vorgesehen.
Die Grabräumung kann entweder in Eigenleistung, durch einen Steinmetz oder durch Beschäftigte
der Stadt Limburg erfolgen. Im zuletzt genannten Fall beträgt die Gebühr 180,00 €. In diesem Betrag
sind die Entfernung des Grabsteines, der Grabeinfassung, des Bewuchses sowie die Entsorgung
dieser Teile enthalten.
Bei der Räumung und Einebnung der Grabstätten in Eigenleistung sind die Angehörigen für die
ordnungsgemäße Entsorgung der Grabmalanlagen (Grabstein, -einfassung, Zubehör) selbst
verantwortlich. Diese dürfen nicht an den Abfallsammelstellen auf dem Friedhof abgelegt werden.
Auch die Fundamente sind restlos zu entfernen.
Aufträge für Grabräumungen nimmt die Friedhofsverwaltung im Rathaus, Zimmer 116, Werner-
Senger-Straße 10, 65549 Limburg a. d. Lahn, Telefonnummer (06431) 203 – 362,
E-Mail: sabine.schmitt@stadt.limburg.de entgegen.
Limburg a. d. Lahn, den 20.03.2017
DER MAGISTRAT
der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn
Im Auftrag
gez.
Dipl.-Ing. Martin Uphues
Amtsleiter

Friedhof in Dietkirchen

Räumung von Reihengrabstätten aus den Jahren 1985 bis 1987 auf dem Friedhof Dietkirchen
Auf dem Friedhof Dietkirchen befinden sich die nachstehend aufgeführten Reihengrabstätten, die in
den Jahren 1985 bis 1987 belegt wurden:
• Robert Hartwig (*10.06.1901 +22.02.1985)
• Marie Goetzke geb. Schwerdtfeger (*27.04.1899 +04.04.1985)
• Katharina Wahl (*19.06.1908 +14.04.1985)
• Auguste Wahl (*11.11.1903 +17.02.1986)
• Margarete Eufinger (*25.10.1899 +25.06.1986)
• Maria Zuckriegl (*08.12.1914 +24.08.1986)
• Margarete Schmitt geb. Wahl (*23.02.1905 +29.01.1987)
• Josef Brötz (*27.03.1911 +25.06.1987)
• Hedwig Schumann (*21.06.1899 +26.11.1987)
Gemäß unserer aktuellen Friedhofsordnung wird die Räumung dieser Reihengrabstätten, deren
Ruhefrist von 30 Jahren spätestens am 30.11.2017 abgelaufen ist, bekannt gegeben.
Mit der Grabräumung kann ab dem 02.01.2018 begonnen werden. Als letzter Termin für die
Grabräumung ist der 31.03.2018 vorgesehen.
Die Grabräumung kann entweder in Eigenleistung, durch einen Steinmetz oder durch Beschäftigte
der Stadt Limburg erfolgen. Im zuletzt genannten Fall beträgt die Gebühr 180,00 €. In diesem Betrag
sind die Entfernung des Grabsteines, der Grabeinfassung, des Bewuchses sowie die Entsorgung
dieser Teile enthalten.
Bei der Räumung und Einebnung der Grabstätten in Eigenleistung sind die Angehörigen für die
ordnungsgemäße Entsorgung der Grabmalanlagen (Grabstein, -einfassung, Zubehör) selbst
verantwortlich. Diese dürfen nicht an den Abfallsammelstellen auf dem Friedhof abgelegt werden.
Auch die Fundamente sind restlos zu entfernen.
Aufträge für Grabräumungen nimmt die Friedhofsverwaltung im Rathaus, Zimmer 116, Werner-
Senger-Straße 10, 65549 Limburg a. d. Lahn, Telefonnummer (06431) 203 – 362,
E-Mail: sabine.schmitt@stadt.limburg.de entgegen.
Limburg a. d. Lahn, den 20.03.2017
DER MAGISTRAT
der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn
Im Auftrag
gez.
Dipl.-Ing. Martin Uphues
Amtsleiter

Hauptfriedhof Limburg

Räumung von Reihengrabstätten aus den Jahren 1984 bis 1987 auf dem Hauptfriedhof
Limburg, Gräberfeld 5
Auf dem Gräberfeld 5 des Hauptfriedhofes befinden sich Reihengrabstätten, die in den
Jahren 1984 bis 1987 belegt wurden.
Gemäß unserer aktuellen Friedhofsordnung wird die Räumung dieser Reihengrabstätten,
deren Ruhefrist von 30 Jahren spätestens am 31.12.2017 endet, bekannt gegeben.
Von dem Aufruf zur Grabräumung ausgenommen sind 4 Reihengräber, bei deren
Zweitbelegung die Mindestruhefrist der Urne von 20 Jahren noch nicht abgelaufen ist
(Grabstätten „Wiedmann, Rudolf und Hans-Jürgen“, „Wagner, Alfred und Irma“, „Schneider,
Herbert und Charlotte“ und „Höhn, Margaretha, Martin und Manfred“).
Mit der Grabräumung kann ab dem 02.01.2018 begonnen werden. Als letzter Termin für die
Grabräumung ist der 31.03.2018 vorgesehen.
Die Grabräumung kann entweder in Eigenleistung, durch einen Steinmetz oder durch
Beschäftigte der Stadt Limburg erfolgen. Im zuletzt genannten Fall beträgt die Gebühr
180,00 €. In diesem Betrag sind die Entfernung des Grabsteines, der Grabeinfassung, des
Bewuchses sowie die Entsorgung dieser Teile enthalten.
Bei der Räumung und Einebnung der Grabstätten in Eigenleistung sind die Angehörigen für
die ordnungsgemäße Entsorgung der Grabmalanlagen (Grabstein, -einfassung, Zubehör)
selbst verantwortlich. Diese dürfen nicht an den Abfallsammelstellen auf dem Friedhof
abgelegt werden. Auch die Fundamente sind restlos zu entfernen.
Aufträge für Grabräumungen nimmt die Friedhofsverwaltung im Rathaus, Zimmer 116,
Werner-Senger-Straße 10, 65549 Limburg a. d. Lahn, Telefonnummer (06431) 203 – 362,
E-Mail: sabine.schmitt@stadt.limburg.de entgegen.
Limburg a. d. Lahn, den 20.03.2017
DER MAGISTRAT
der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn
Im Auftrag
gez.
Dipl.-Ing. Martin Uphues
Amtsleiter

Friedhof in Staffel

Räumung von Reihengrabstätten aus den Jahren 1986 und 1987 auf dem Friedhof Staffel
Auf dem Friedhof Staffel befinden sich die nachstehend aufgeführten Reihengrabstätten, die in den
Jahren 1986 und1987 belegt wurden:
• Emilie Wilhelmine Hofmann (*23.11.1902 +22.05.1986)
• Hephzibah Wilhelmine David (*09.10.1885 +08.07.1986)
• Johannette Anna Klein (*27.05.1895 +23.07.1986)
• Erna Berta Lessing (*10.10.1906 +02.08.1986)
• Lambert Fried (*29.10.1922 +08.07.1987)
• Kurt Fried (*26.11.1945 +11.10.1987)
• Henriette Wald (*29.04.1908 +15.12.1987)
Gemäß unserer aktuellen Friedhofsordnung wird die Räumung dieser Reihengrabstätten, deren
Ruhefrist von 30 Jahren spätestens am 31.12.2017 abgelaufen ist, bekannt gegeben.
Mit der Grabräumung kann ab dem 02.01.2018 begonnen werden. Als letzter Termin für die
Grabräumung ist der 31.03.2018 vorgesehen.
Die Grabräumung kann entweder in Eigenleistung, durch einen Steinmetz oder durch Beschäftigte
der Stadt Limburg erfolgen. Im zuletzt genannten Fall beträgt die Gebühr 180,00 €. In diesem Betrag
sind die Entfernung des Grabsteines, der Grabeinfassung, des Bewuchses sowie die Entsorgung
dieser Teile enthalten.
Bei der Räumung und Einebnung der Grabstätten in Eigenleistung sind die Angehörigen für die
ordnungsgemäße Entsorgung der Grabmalanlagen (Grabstein, -einfassung, Zubehör) selbst
verantwortlich. Diese dürfen nicht an den Abfallsammelstellen auf dem Friedhof abgelegt werden.
Auch die Fundamente sind restlos zu entfernen.
Aufträge für Grabräumungen nimmt die Friedhofsverwaltung im Rathaus, Zimmer 116, Werner-
Senger-Straße 10, 65549 Limburg a. d. Lahn, Telefonnummer (06431) 203 – 362,
E-Mail: sabine.schmitt@stadt.limburg.de entgegen.
Limburg a. d. Lahn, den 20.03.2017
DER MAGISTRAT
der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn
Im Auftrag
gez.
Dipl.-Ing. Martin Uphues
Amtsleiter

Friedhof in Eschhofen

Räumung von Reihengrabstätten aus den Jahren 1985 bis 1987 auf dem Friedhof Eschhofen
Auf dem Friedhof Eschhofen befinden sich die nachstehend aufgeführten Reihengrabstätten,
die in den Jahren 1985 bis 1987 belegt wurden:
• Wilhelm Knoth (*29.07.1904 +20.08.1985)
• Magdalena Sehr (*17.09.1892 +26.10.1985)
• Cäcilia Katharina Bill (*09.01.1912 +01.03.1986)
• Frieda Klein (*17.09.1905 +02.04.1986)
• Anna Maria Berneiser (*01.08.1905 +06.04.1986)
• Katharina Schmitt (*22.05.1895 +31.05.1986)
• Helene Weidenfeller (*19.08.1919 +27.02.1987)
• Katharina Schäfer geb. Muth (*02.07.1908 +02.03.1987)
• Johann Muth (*02.09.1897 +25.03.1987)
• Margareta Klein (*22.12.1901 +24.04.1987) und Hildegard Henecker geb. Klein
(*03.01.1922 +18.10.1990; Urnenbestattung)
• Johann Schöppel (*30.12.1904 +08.06.1987)
• Kurt Pressler (*19.08.1928 +08.07.1987)
• Anna Jung (*05.11.1903 +02.11.1987)
• Walter Kabusch (*29.05.1915 +14.11.1987)
Gemäß unserer aktuellen Friedhofsordnung wird die Räumung dieser Reihengrabstätten,
deren Ruhefrist von 30 Jahren spätestens am 16.11.2017 abgelaufen ist, bekannt gegeben.
Von dem Aufruf zur Grabräumung ausgenommen ist die Reihengrabstätte „Müller“ (Klara
Müller *10.12.1905 +25.05.1987 und Hans Georg Müller *04.09.1990 +08.12.2001
(Urnenbestattung), da die Mindestruhefrist der Urne von 20 Jahren noch nicht abgelaufen
ist.
Mit der Grabräumung kann ab dem 02.01.2018 begonnen werden. Als letzter Termin für die
Grabräumung ist der 31.03.2018 vorgesehen.
Die Grabräumung kann entweder in Eigenleistung, durch einen Steinmetz oder durch
Beschäftigte der Stadt Limburg erfolgen. Im zuletzt genannten Fall beträgt die Gebühr
180,00 €. In diesem Betrag sind die Entfernung des Grabsteines, der Grabeinfassung, des
Bewuchses sowie die Entsorgung dieser Teile enthalten.
Seite 2 von 2
Bei der Räumung und Einebnung der Grabstätten in Eigenleistung sind die Angehörigen für
die ordnungsgemäße Entsorgung der Grabmalanlagen (Grabstein, -einfassung, Zubehör)
selbst verantwortlich. Diese dürfen nicht an den Abfallsammelstellen auf dem Friedhof
abgelegt werden. Auch die Fundamente sind restlos zu entfernen.
Aufträge für Grabräumungen nimmt die Friedhofsverwaltung im Rathaus, Zimmer 116,
Werner-Senger-Straße 10, 65549 Limburg a. d. Lahn, Telefonnummer (06431) 203 – 362,
E-Mail: sabine.schmitt@stadt.limburg.de entgegen.
Limburg a. d. Lahn, den 20.03.2017
DER MAGISTRAT
der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn
Im Auftrag
gez.
Dipl.-Ing. Martin Uphues
Amtsleiter

weitere Informationen