Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn

Landratskandidaten sind sich einig: Campus soll wachsen

Auch wenn sie für unterschiedliche Parteien antreten, in Hinsicht auf den Limburger Campus von StudiumPlus sind sich die Kandidaten für das Amt des Landrats im Landkreis Limburg-Weilburg vollkommen einig: Sowohl Michael Köberle (CDU) als auch Jörg Sauer (SPD) und Dr. Klaus Valeske (FDP) wollen sich dafür einsetzen, dass die dualen Studiengänge der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) in Limburg wachsen und ausgebaut werden, heißt es in einer Mitteilung der THM. Die Kandidaten für die Landratswahl im Oktober waren zu Gast beim Campus Forum Limburg.
Zu Gast beim Campus Forum waren die Landratskandidaten (vorne von links) Dr. Klaus Valeske, Jörg Sauer und Michael Köberle. Über die Entwicklung am Campus Limburg diskutierten sie mit (hinten von links) Prof. Dr. Fabian Tjon, Bürgermeister Dr. Marius Hahn, StudiumPlus-Mitarbeiterin Nina Wiche, Prof. Dr. Harald Danne, Norbert Müller, CCD-Geschäftsführer Christian Schreier und IHK-Präsident Ulrich Heep. Bildhinweis: THM/StudiumPlus
Das Campus Forum, in dem sich Vertreter von Hochschule, Unternehmen, IHK, Stadt und Kommunen engagieren, dient dem Austausch und dem Ziel, StudiumPlus in der Region bekannter zu machen. Ein Ziel, dem sich auch die drei Kandidaten anschließen. Dass man sich vor zwei Jahren für die Ansiedlung der THM entschieden habe, sei die richtige Entscheidung gewesen, sagten sie. Jetzt müsse man StudiumPlus positiv weiter entwickeln, und zwar gemeinsam mit den Schulen und mit der Politik. Alle drei waren sich einig, dass die THM für Limburg ein großes Geschenk sei. Ein neuer Schwerpunkt mit Leuchtturmfunktion an diesem Campus könne für weiteren Aufschwung sorgen.

Dass dies auch im Sinne der Unternehmen der Region ist, betonte Norbert Müller. Er ist Vorstandsvorsitzender des CompetenceCenter Duale Hochschulstudien – StudiumPlus e.V. (CCD), in dem die über 770 Partnerunternehmen von StudiumPlus organisiert sind. Müller weiß, dass es zunehmend schwieriger wird, Nachwuchskräfte zu finden. „Der Schlüsselbegriff für die unternehmerische Zukunft ist Qualifizierung“, betonte er. Man müsse weitblickend agieren und sich rechtzeitig um qualifizierte Mitarbeiter kümmern – und das vor Ort, bevor die klugen Köpfe die Region verlassen. StudiumPlus sei ein wichtiges Instrument zur Personalentwicklung.

"Kampf um die Talente"

Auf den Kampf um die Talente verwiesen auch Ulrich Heep, Präsident der IHK Limburg und Vorsitzender des Campus Forums, sowie Limburgs Bürgermeister Dr. Marius Hahn, der sich auch als stellvertretender Vorsitzender des Campus Forums engagiert. Der Standort von StudiumPlus sei in Limburg mit vereinten Kräften sehr schnell verwirklicht worden, jetzt müssten alle an einem Strang ziehen, damit er weiter ausgebaut werden kann.

„Auch die Studierenden und die Hochschule profitieren von der engen Kooperation mit den Unternehmen“, sagte der Leitende Direktor des Wissenschaftlichen Zentrums Duales Hochschulstudium, Prof. Dr. Harald Danne, denn die Wirtschaft bringe ihr Know-how in die Entwicklung der dualen Studiengänge mit ein. Die Abbrecherquote bei StudiumPlus sei sehr gering, was auch der intensiven Betreuung in kleinen Lerngruppen zu verdanken sei.

Verschiedene Fachrichtungen

Gestartet ist der Campus Limburg zum Wintersemester 2016/2017 in der Limburger WERKStadt, berichtete Campusleiter Prof. Dr. Fabian Tjon. Angeboten werden bei entsprechender Nachfrage die Bachelor-Abschlüsse Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Maschinenbau, Elektrotechnik sowie Softwaretechnologie. Norbert Müller wies ausdrücklich auf die zahlreichen Digitalisierungsinitiativen von StudiumPlus hin, sie finden Eingang in alle Studiengänge.

Über StudiumPlus

Die THM ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hessen, die THMMarke StudiumPlus der mit Abstand größte Anbieter dualer Studienangebote in Hessen. StudiumPlus hat seinen Hauptsitz in Wetzlar und sechs Außenstellen, eine davon in Limburg. Das Studium findet zur Hälfte an der Hochschule und zur Hälfte im Partnerunternehmen statt, Theorie und Praxis sind eng verzahnt. Aktuell sind bei StudiumPlus insgesamt etwa 1300 Studierende immatrikuliert, über 3000 Absolventen konnten bereits verabschiedet werden. Sämtliche Bachelor- und Master-Studiengänge, die StudiumPlus in Wetzlar und an seinen sechs Außenstellen anbietet, sowie freie Studienplätze bei den Partnerunternehmen finden sich unter www.studiumplus.de.

 

weitere Informationen